Dresscode Black Tie - Smoking

Wann trägt man den Dresscode Black Tie?

Der Dresscode Black Tie wird häufig auch als Smoking oder Cravate Noire bezeichnet. Im Britischen wird er als dinner jacket bezeichnet, im amerikanischen als Tuxedo. Man trägt ihn bei festlichen Veranstaltungen nach 18 Uhr. Er ist das Pendant zum Dresscode Business Attire bzw. Tenue de Ville, welche vor 18 Uhr gelten. Alternativ kann vor 18 Uhr der Stresemann getragen werden. Er wird zum Beispiel zur Hochzeit oder bei Opernpremieren getragen. Bei offiziellen Einladungen wird er explizit angegeben, doch leider gerät dieses heutzutage immer mehr in Vergessenheit. Daher sollten Sie immer daran denken, dass es diesen Unterschied der Dresscodes vor, bzw. nach 18 Uhr gibt.

 

Was ist der Dresscode Semi-Formal?

Der Dresscode Semi-Formal ist die letzte Stufe vor dem hochoffiziellen Dresscode Formal. Man unterscheidet, wie auch beim Dresscode Formal, nach der Uhrzeit: Vor 18 Uhr: Stresemann Nach 18 Uhr: Black Tie bzw. Smoking Er vereint somit unterschiedliche Dresscodes und wird insbesondere auf Einladungen zu Veranstaltungen verwendet, die tagsüber beginnen und bis in den Abend reichen. Wenn Sie dieses auf einer Einladung sehen, dann wird erwartet, dass Sie sich gegen 18 Uhr umziehen.

 

Was bedeutet der Dresscode Semi-Formal für Männer?

Je formeller die Dresscodes sind, desto „einfacher“ ist es für Männer. In diesem Fall entscheidet die Uhrzeit für Sie.

  • Vor 18 Uhr tragen Sie einen Stresemann
  • Nach 18 Uhr tragen Sie einen Smoking

 

Was bedeutet der Dresscode Black Tie für Männer?

Black Tie bedeutet, dass Sie einen klassischen schwarzen oder mitternachtsblauen Smoking tragen. Dieser besteht aus einer Smoking-Jacke, welche ein- oder zweireihig sein kann, einem Smoking-Hemd, einer Smoking-Hose sowie einer schwarzen Fliege und Lackschuhen. Zudem wird entweder ein Kummerbund oder eine Smokingweste, Hosenträger und ein weißes Einstecktuch getragen.

 

Das Smoking-Jackett

Das Smokingjackett hat nur einen Knopf und kann ein- oder zweireihig sein. Zum Einreiher gehört ein Kummerbund (s.u.). Das Revers ist mit Seidensatin besetzt. Die Knöpfe sind mit dem gleichen Stoff wie das Revers besetzt. Die Taschen sind als Paspeltaschen (ohne Klappen über den Taschen) verarbeitet. Die Rückseite hat keinen Schlitz. In südlichen Ländern und bei Freiluftveranstaltungen im Sommer kann auch ein weißes Dinnerjacket getragen werden.

dresscode-black-tie-summer-outdoor_1 
Weißes Dinnerjacket für den Sommer

Das Smokinghemd

Der Smokinghemd-Kragen

Das klassische Smokinghemd hat einen Kent-Kragen (Umlegekragen). Es hält sich leider immer noch das Gerücht, dass zum Smoking bzw. generell zur Fliege ein sogenannter Vatermörderkragen, auch Kläppchenkragen genannt, gehört. Bitte vergessen Sie das. Der Kläppchenkragen gehört klassisch zum Frack, auch wenn es heutzutage durchaus möglich ist ein solches Hemd zu tragen.

Die Knopfleiste und Vorderseite vom Smokinghemd

Der Brustbereich hat gerade oder leicht wellenförmige Biesen bzw. Plissee (feine Falten-Linien) und niemals eine Brusttasche. Die Knopfleiste ist verdeckt. Heutzutage werden auch Hemden als Smokinghemd angeboten, bei denen die oberen drei Knöpfe mit eigenen Steckknöpfen geschlossen werden. Hier gilt wie beim Kragen: Steckknöpfe gehören zum Frack, nicht zum Smoking.

Die Manschette vom Smokinghemd

Die Manschetten sind als Umschlagmanschetten gearbeitet und haben klassisch gerade Ecken (nicht abgerundet oder diagonal geschnitten). Sie besitzen keine Knöpfe sondern werden mit Manschettenknöpfen, vorzugsweise in schwarz, geschlossen.

Die Smoking-Weste

Alternativ zum klassischen Kummerbund kann auch eine Smokingweste getragen werden. Doch unserer Meinung nach gehört der Kummerbund einfach dazu.

 

Die Smokinghose

Bei einem Smoking ist die Hose aus dem gleichen Stoff wie die Jacke hergestellt. Sie hat an den äußeren Seitennähten jeweils einen ca. 0,5 cm bis 1 cm breiten Streifen (Galon), welcher aus dem gleichen Material wie der Kragenbesatz besteht. Der untere Saum an den Beinen verläuft leicht schräg und ist vorne ein wenig höher als hinten. So liegt er vorne auf dem Schuh und hinten am Absatz passend auf. Die Smokinghose am Bauch höher geschnitten (etwa bis zum Bauchnabel), damit der Hosenbund vom Kummerbund verdeckt wird. Gürtelschlaufen werden Sie an einer Smokinghose vergeblich suchen. Stattdessen besitzt sie innen am Hosenbund jeweils links und rechts zwei Knöpfe. An diesen werden Hosenträger, wahlweise in schwarz oder weiß, befestigt. Bitte nutzen Sie zum Smoking keine Hosenträger mit Clips. Das mag zwar praktisch sein, sieht jedoch nicht gut aus.

 

Der Kummerbund

Ein Kummerbund wird immer zum Smoking getragen, wenn Sie keine Weste (s.o.) wählen. Er sollte aus dem gleichen Material wie der Besatz am Revers und die Fliege bestehen. Üblicherweise ist er schwarz - schließlich heißt der Dresscode auch Black Tie. Der Kummerbund hat klassisch drei bis vier Falten und wird so getragen, dass die Falten oben offen sind. Bei einem besonders hochwertigen Kummerbund ist in einer der Falten eine kleine Tasche, die sogenannte Billetttasche, für Tickets o.ä. eingenäht.

 Abwandlungen vom Dresscode black-tie

Die Smoking-Fliege

Zum Black Tie gehört natürlich eine schwarze Fliege. Sie sollte aus dem gleichen Material wie der Besatz am Revers, also Seide/Satin, bestehen. Wenn Sie jetzt instinktiv an eine vorgebundene Schleife denken, dann verwerfen Sie diesen Gedanken bitte wieder. Zum Smoking sollten Sie auf einen echten Querbinder zum selber binden setzen. Eine Fliege zu binden ist eigentlich auch ganz einfach. Hier finden Sie eine kurze Video-Anleitung zum Fliege binden in unserem Blog.

 

Das Einstecktuch

Zum Smoking gehört klassisch ein weißes Einstecktuch, auch als Pochette bezeichnet, aus feiner Seide. Beim Dresscode Black Tie haben Sie ja nur wenige Möglichkeiten etwas individuell zu gestalten. Da kommt das Einstecktuch genau recht. Es gibt endlos viele Varianten ein Einstecktuch zu falten.

 

Die Schuhe zum Smoking

Zum Smoking gehören schwarze Lederschuhe mit dünner Ledersohle. Die Schuhe sollten entweder aus Lackleder bestehen oder auf Hochglanz poliert sein. Natürlich Oxfords keine Budapester ;-)

 

Passende Strümpfe zum Smoking

Zu einem Smoking sollten Sie immer feine schwarze Kniestrümpfe, möglichst aus Seide, tragen. Sofern die Strümpfe kein Bündchen haben, werden klassische Sockenhalter für Männer dazu getragen.

 

Welche Accessoires zum Smoking?

  • Als echter Gentleman gehört natürlich ein frisch gebügeltes Stofftaschentuch in die Innentasche der Smokingjacke.
  • Sollten die Hemdsärmel aus irgendeinem Grund zu lang sein, dann können Sie sich mit klassischen Ärmelhaltern, vorzugsweise in der Farbe der Hosenträger, behelfen.
  • Wenn Sie unbedingt eine Armbanduhr benötigen, dann sollte diese möglichst dezent und silber sein und ein schwarzes Lederarmband besitzen. Doch mal ehrlich: bei wie vielen solcher Events benötigen Sie tatsächlich die genaue Uhrzeit?
  • Ansonsten sollten Sie auf weitere Accessoires eher verzichten. Manchmal ist weniger dann doch mehr.

 

 


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
TIPP!
Kummerbund schwarz Seide Kummerbund schwarz
Inhalt 1
35,95 € *
Fliege für Herren in schwarz aus Seide Fliege schwarz
Inhalt 1
25,00 € *
TIPP!
Einstecktuch weiß Einstecktuch weiß
Inhalt 1
20,90 € *
TIPP!
Ansteckblume Wildrose Ansteckblume Wildrose
Inhalt 1
9,95 € *
Manschettenknöpfe schwarz oval Manschettenknöpfe schwarz oval
Inhalt 1 Paar
29,95 € *
TIPP!